Beim Spinnfischen denken die meisten Angler an das Angeln mit der Spinnrute am Abend eines sonnigen Sommertages. Nur sehr wenige Angler würden auf die Idee kommen mitten in der Nacht die Spinnrute einzupacken und an den See zu fahren um in absoluter Dunkelheit auf Raubfische wie beispielsweise den Zander zu angeln. Jedoch sind speziell nachtaktive Raubfische nach Einbruch der Dämmerung sehr aktiv (mehr …)